Schöner schlafen in… Hamburg – Pyjama Park

“Auf der Reeperbahn nachts um halb 1…” summt es in meinem Kopf, als ich über die besagte Straße laufe und nach meinem Hotel für diese Nacht, dem Pyjama Park Ausschau halte.  Zwar ist es mitten am Tag, trotzdem kommt mir dieser Song jedes Mal wieder in den Kopf, wenn ich über die Ausgehmeile mit Weltruhm schlendere. Die Reeperbahn fasziniert mich schon lange, da sich hier Glamour perfekt mit Trash und menschlichen Abgründen vereinen. Davon ist im Pyjama im Park zum Glück aber nichts zu spüren, denn hier ist es einfach schön und gemütlich.

Pyjama Park Ausblick Reeperbahn 2

Ausblick aus dem Pyjama Park über die Reeperbahn

Pyjama Park Kissen

Ziemlich gemütlich im Pyjama Park

Ich finde es ja irgendwie passend, dass ich im Weltenbummler-Zimmer wohne. Jeder Raum hat hier einen eigenen Namen und wurde individuell gestaltet. Mein Zimmer befindet sich weit oben im Gebäude und geht nach hinten raus – wenn ich es nicht genau wüsste, dann könnte ich kaum glauben, dass ich mich gerade mitten auf der Reeperbahn befinde, so idyllisch fühlt es sich hier an. Paris, London und New York auf der Tapete, Blümchen auf de Tisch und weiche Kissen auf dem Bett.

Der Pyjama Park ist gleichzeitig Hotel und Hostel, Dorms gibt es aber nicht. Ich habe mich zunächst gefragt, was dann überhaupt der Unterschied zwischen den Hotel- und Hostelzimmern ausmacht. Eigentlich ist das aber ganz einfach – im Hostel gibt es auch Mehrbettzimmer, die ihr zusammen mit euren Freunden beziehen könnt und ihr teilt euch das Bad mit anderen, während ihr im Hotel Dusche, Toilette und Waschbecken nur für euch habt.

Pyjama Park Bett mit Kissen

Mein kuscheliges Bett im Weltenbummler-Zimmer

Doch nur weil ihr ein Einzelzimmer gebucht habt, muss das ja nicht bedeuten, dass ihr alleine bleiben wollt, nicht wahr? Wer auf der Reeperbahn eincheckt, könnte sich schließlich in Feierlaune befinden. Eigentlich müsst ihr nur in der gemütlichen Lounge, im Cafe-Bereich oder draußen auf der Terasse Platz nehmen, dann fndet ihr fast automatisch Anschluss. Und höchstwahrscheinlich wird es dann auch für euch noch heißen “auf der Reeperbahn nachts um halb 1…”.

Pyjama Park Terasse

Die Terasse vom Pyjama Park – stylisch und gemütlich

Pyjama Park – Praktische Info:

Die Repperbahn erreicht ihr vom Hauptbahnhof sehr easy. Am besten steigt ihr in die U3 und fahrt bis zur Haltestelle St. Pauli – von dort sind es nur noch wenige hundert Meter zu Fuß bis zum Hotel.

Die Hotel- oder Hostelzimmer könnt ihr direkt über die Webseite des Pyjama Parks buchen. Morgens könnt ihr euch optional am leckeren Hotelbuffet stärken. Kaffee, Getränke und Snacks gibt es rund um die Uhr zu kaufen. Ach, und unter dem Hotel befindet sich auch noch die Pyjama Bar – dort könnt ihr natürlich perfekt in euren Ausgehabend starten.

Pyjama Park – Bildergalerie

Pyjama Park Cafeecke

Snack oder Kaffee gefällig?

Pyjama Park Kissen Lobby

Loads of Love to Pyjama Park…

Weltenbummlerzimmer

NY, Paris, London…gerne nächstes Mal – jetzt ist Hamburg angesagt

Pyjama Park Klodeko

Stylische Deko überall

Pyjama Park the best things

True story…gefunden im Treppenhaus des Pyjama Parks

Pyjama Park außen

Bar und Hotel im Pyjama Park

Millerntor Stadion

Direkt um die Ecke befindet sich das Millerntor Stadion

Danke an den Pyjama Park für die Übernachtung.

So nah und so fern empfielt ausschließlich Unterkünfte, die persönlich getestet und für gut befunden wurden.

Merken

4 Kommentare

  1. Ein schönes Hotel und wunderschöne Bilder, aber leider hat St. Pauli verloren.

  2. Anke Onofrietti

    Absolut super das Hostel , wir waren schon zwei mal zu Gast und werden immer wieder kommen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.