Meine Reise-Wunschliste- Reisedestinationen 2017/2018

Seit Anfang Januar bin ich nun schon in Marokko- ein atemberaubendes Reiseland, das mich immer wieder auf’s Neue fasziniert. Kein Grund allerdings, nicht schon die Reiseplanung für die nächsten Reisen in Angriff zu nehmen, denn- ihr kennt das bestimmt- an Ideen mangelt es selten! Hier findet ihr einige Reiseziele für die kommenden beiden Jahre, die auf meiner persönlichen Reise-Wunschliste stehen und die vielleicht auch dem ein oder anderen ein wenig Inspiration für die eigenen nächsten Reisedestinationen verleihen kann.

Meine Reise-Wunschliste- Reisedestinationen 2017/2018

Meine Reisedestinationen- Wonach ich mein Reiseziel aussuche

Da ich seit einiger Zeit als sogenannte digitale Nomadin unterwegs bin und ortsunabhängig arbeiten kann, steht es mir ziemlich frei, von aus ich arbeiten möchte. Was dabei wichtig ist: Eine gute WIFI-Verbindung und ein Umfeld, in dem es sich gut arbeiten lässt. Hier nutze ich Foren oder verschiedene Facebook-Gruppen, um mich über die Infrastruktur des jeweiligen Landes, bzw. der jeweiligen Stadt zu erkundigen und recherchiere, ob es vor Ort Coworking Spaces gibt, von denen ich gut aus arbeiten kann und wo sich auch weitere Gleichgesinnte den Arbeitsplatz mit mir teilen. Da ich eine Lungenerkrankung namens Mukoviszidose habe, ist es für mich außerdem sehr wichtig, in einem Land zu sein, in dem das Klima stimmt- in meinem Fall sollte es also angenehm warm sein und die Luft darf nicht allzu trocken sein. Auch krasse Höhenlagen versuche ich zu meiden. Wichtig ist mir aber vor allem auch die Kultur und die Menschen eines Reiselandes, ob das Lebensgefühl vor Ort mit meinem räsoniert und ich mich dort wohl fühle.

sun-and-co-terasse

Wichtig sind auch schöne Orte zum Arbeiten, z.B. Co-Working-Spaces, wie hier das Sun & Co in Javea

Was die Reisezeit anbelangt, solltet ihr darauf achten, dass vor Ort nicht zum Beispiel gerade Regenzeit ist (außer natürlich ihr wollt die Regenzeit miterleben) und wenn ihr nicht gerade in der brütenden Hitze sein wollt, solltet ihr natürlich beachten, dass in eurem Wunsch-Reiseland nicht gerade Hochsommer und 45 Grad herrschen. Ich persönlich bin im Sommer und auch im Frühling sehr gern in Deutschland, den Herbst (und den Frühling natürlich) kann man hingegen gut nutzen, um beispielsweise innerhalb Europas zu verreisen. Den Winter nutze ich gern, um auch mal in weiter entfernte Orte zu reisen, in denen das Klima etwas angenehmer ist als die Kälte des deutschen Winters. Ich achte außerdem auch darauf, wie hoch die Lebensunterhaltungskosten sind, um möglichst günstig vor Ort leben zu können.

Hier also meine Top Reisedestinationen für 2017/2018:

 

Meine Reisedestinationen- Wo es hin gehen soll

Der Balkan
Eher ein weit gefasstes Ziel, allerdings sehr weit oben auf meiner Reise-Wunschliste. Vor einigen Jahren war ich schon in Montenegro, Slowenien und Kroatien unterwegs und auch Albanien habe ich kurz besucht, und die Region hat mir einfach unheimlich gut gefallen. Deshalb stehen, neben den schon besuchten Ländern, auch noch Bosnien, Rumänien, Serbien und Bulgarien auf meiner Reise-Wunschliste. Nicht nur die Natur ist in diesen Ländern atemberaubend schön, sondern vor allem die Menschen, mit ihrer Wärme, Herzlichkeit und Offenheit, haben es mir damals angetan. Bis vor etwa 20 Jahren war es aufgrund der Jugoslawienkriege undenkbar in diese Region zu reisen- heute allerdings ist von den Unruhen nichts mehr zu spüren und auch die Schäden, die durch den Krieg angerichtet wurden, sind zum größten Teil wieder behoben.

Weitere Pluspunkte dieser Region: Die Lebensunterhaltungskosten sind relativ gering, der Tourismus hält sich (bis auf manche Teile Kroatiens) sehr in Grenzen, Bus- und Zugverbindungen sind gut und man kommt mit Englisch eigentlich immer sehr weit. Eine wunderbar vielfältige Region also, die es sich wirklich lohnt zu bereisen. Hier findet ihr eine schöne Übersicht über die Balkan-Region mit den jeweiligen Ländern.

reisedestinationen-reise-wunschliste-montenegro-balkan

Im wunderschönen Kotor in Montenegro vor einigen Jahren: Eine wahnsinnig schöne Gegend!

Kolumbien
Lateinamerika reizt mich schon lange. Vor allem seit meiner Mexikoreise vor etwas mehr als einem Jahr ziehen mich die Länder Lateinamerikas noch mehr an. So ziemlich an oberster Stelle steht hierbei Kolumbien. Neben der spanischen Sprache, die ich sehr liebe, der aufregenden Musik und der prächtigen Natur sind besonders die faszinierende Kultur und Geschichte ein Anreiz für mich, dieses spannende Land zu besuchen. Vor allem Medellín ist heute ein Hotspot für digitale Nomaden und eine Stadt, die ich mir gut als Ausgangspunkt vorstellen könnte, um weitere Gegenden des Landes zu erkunden. Außerdem: Das Klima ist super und die Lebenshaltungskosten ziemlich gering. Bezüglich der Sicherheit in Ländern wie Kolumbien ist meine Erfahrung bisher immer gewesen, dass der Ruf dieser Länder meist weitaus schlimmer ist, als es in Wirklichkeit der Fall ist. Mit etwas Vorsicht und Verstand lässt es sich in die allermeisten Länder reisen- insbesondere, wenn man sich an den Rat der Locals hält und auf sein Bauchgefühl hört. Weitere Infos zum Reisen in Kolumbien findet ihr in diesem Blogpost.

Spanien und die Kanaren (Teneriffa)
Schon seit Jahren eines meiner allerliebsten Reisedestinationen: ein Land, in dem ich zwar schon unzählige Male war, ich aber noch nie satt geworden bin von der Schönheit und Vielfalt Spaniens. Fest steht schon, dass ich nach meiner Marokkoreise von Nordmarokko aus noch per Fähre nach Südspanien, meiner Lieblingsregion Spaniens, reisen werde, um dort einen weiteren Monat zu verbringen.

Wo ich allerdings bisher noch nicht war, was aber weit oben auf meiner Reise-Wunschliste steht, sind die Kanarischen Inseln. Vor allem Teneriffa mit seinem ganzjährig sehr milden Klima und vielfältigen Natur reizt mich sehr. Die Vegetation muss unglaublich schön sein. Genauso wie die Hauptstadt der Insel, Santa Cruz, die viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Auch auf den Kanaren haben sich schon viele Coworking Spaces breit gemacht, die Infrastruktur zum Arbeiten ist also gut. Und man kann zu jeder Jahreszeit dorthin reisen.

Warum Spanien? Ich persönlich mag die Lebenseinstellung der Spanier, ihre Leidenschaft und ihre Offenheit sehr und vor allem auch der Klang der spanischen Sprache hat es mir schon damals auf meiner ersten Reise vor 7 Jahren angetan. Und auch das Essen ist natürlich der Wahnsinn!

reisedestinationen-reise-wunschliste-spanien-kanaren

Eine meiner absoluten Lieblingsreiseländer ist und bleibt Spanien. Hier auf meiner ersten Reise nach Spanien vor 7 Jahren.

reisedestinationen-reise-wunschliste-spanien-kanaren

Einer der vielen Wanderwege auf Teneriffa- nur einer von vielen Reizen dieser Insel. (Foto bereitgestellt von www.webtenerife.de)

Südafrika
Eines der neueren Ziele auf meiner Reise-Wunschliste und dennoch ein Land, das mich sehr reizt. Vor allem, seitdem mich Marokko so sehr gepackt hat, möchte ich gern weitere Länder Afrikas bereisen. An erster Stelle fasziniert mich dieses Land wegen der unglaublich vielfältigen Natur, wegen seiner Musik, aber natürlich sind es insbesondere auch die Menschen, die einen in ein solches Land ziehen. Neben dem Besuch der Städte stünde natürlich auch ein Road Trip entlang der Garden Route auf dem Plan. Auch Coworking-Spaces gibt es in Kapstadt so einige, daher ein gutes Ziel für digitale Nomaden. Fazit: Ein optimaler Zufluchtsort, um dem deutschen Winter zu entfliehen, denn zur Winterzeit in Deutschland herrschen in Südafrika um die 26 Grad.

Ob all diese Reisedestinationen wirklich in meiner nächsten Zukunft stehen, steht noch in den Sternen. Ich plane auch nicht gern allzu weit im Voraus, denn meiner Meinung nach sollte man immer offen bleiben für die Möglichkeiten, die sich einem auf dem Weg eröffnen. Wichtig ist, auf sein Herz zu hören und nicht dorthin zu reisen, wo gerade einfach der Hype groß ist und jeder hinreist, sondern dorthin, wo es einen wirklich hinzieht und was sich gerade für einen persönlich richtig anfühlt. Ich hoffe sehr, dass ich euch ein wenig inspirieren konnte, hinsichtlich eurer nächsten Reiseziele und wünsche euch eine unglaubliche Zeit auf eurer nächsten Reise!

Wohin geht es für euch als Nächstes? Welche Reisedestinationen stehen bei euch so auf eurer Reise-Wunschliste?

 

 

3 Kommentare

  1. Wow, ein sehr inspirierender Artikel. Komisch, ich höre im Moment sehr oft Kolumbien als Reisezeil für dieses Jahr. Da muss doch was dran sein;) Mir gefällt übrigens auch die spanische Sprache und überhaupt das Flair und die Gastfreundlichkeit der Menschen und die Lebensfreude, die sie ausstrahlen obwohl (oder gerade weil) sie ein recht einfaches Leben führen.

    Schöne Grüße und ein tolles Reise-Jahr für euch beide,
    Stefanie

    • Lieben Dank, Stefanie! Genau so sehe ich das auch- die Kultur ist einfach super offen und wie du sagst, sie hat einfach einen ganz speziellen Flair! Dir auch ein schönes Reisejahr, liebe Stefanie!

  2. Ja, ja, ja – auf nach Kolumbien! Ich habe vor mehreren Jahren in Bogotá gelebt und war im letzten November noch einmal für 4 Wochen dort. Es ist einfach ein so tolles und vielseitiges Land und die Gastfreundschaft und die Freude der Colombianos sind einfach ansteckend! Und man kommt auch Jahre später aus dem Schwärmen nicht mehr raus 🙂
    LG Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.