Verkehrsmittel für Reisen – zu Fuss, mit dem Auto bis hin zur Fähre

-Dieser Artikel enthält Werbung-

Wenn wir eine Reise planen, dann müssen wir so einiges beachten. Neben der Auswahl der Unterkunft, ist ein sehr wichtiger Teil der Reiseplanung zum Beispiel die Art der Fortbewegung. Die bekanntesten Arten des Reisens sind zu Fuß, mit dem Schiff, dem Zug, dem Bus und mit dem Flugzeug. Jede Verkehrsmöglichkeit hat natürlich ihre Vorteile und Nachteile, deswegen sollte man sich vorab Gedanken machen, welches Transportmittel am besten zu einem passt.

Reisen mit dem Auto

Reisen mit dem Auto bringt sehr viele Vorteile mit sich. Knapp  über die Hälfte der deutschen Reisenden fährt deshalb mit dem Auto in den Urlaub.

Die positiven Aspekte sind unter anderem die durchgehende Flexibilität und Selbstbestimmung der Fahrtroute. Ihr seid weder auf Fahrpläne, vorbestimmte Zeiten und Wege, noch auf Pausen angewiesen. Immer beliebter werden daher Roadtrips, bei denen vor allem Individualreisende ganz auf ihre Kosten kommen. Auch für Familien ist diese Art des Reisens ideal, da durch die Mobilität durchgehend auf die unterschiedlichen Wünsche der Mitreisenden eingegangen werden kann.

Doch Reisen mit dem Auto hat natürlich auch ein paar Nachteile  – die Reisevorbereitung nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch -vor allem, wenn ein Mietauto benötigt wird- die tatsächliche Reisezeit von A nach B ist oft länger und auch für den Fahrer und die Mitfahrer anstrengender (z.B. aufgrund von Stau). Außerdem sind Mietautos oft teurer als beispielsweise Reisebusse und öffentliche Verkehrsmittel. Ein großer Punkt bei Reisen mit dem Auto, den ihr beachten solltet, ist die Sicherheit des Autos und dessen Inhalts an bestimmten Reiseorten. Darüber solltet ihr euch vorher informieren!

Städte und Orte in Deutschland und Europa, hier Rotterdam, können zum Teil sehr gut mit dem Auto erreicht werden

Reisen mit dem Zug

Auch mit dem Zug zu fahren ist eine beliebte Art des Reisens. Hier liegen die Vorteile klar auf der Hand: Es gibt viele Sparpreise für die einzelnen Bundesländer, Deutschland, Städtereisen oder mehr. Vor allem beim Frühbuchen bietet Zugfahren im Vergleich zu Busfahrten und Autofahrten mehr Vorteile: z.B. Sparpreise, wenige Umstiege und mehr Bewegungsfreiheit.

Ein weiterer Vorteil, der mittlerweile aber auch für Mietautos und Reisebusse gilt, ist die relativ problemlose Mitnahme von Fahrrädern auf Zugfahrten.

Die Nachteile von Reisen mit dem Zug sind die teuren Fahrpreise bei Spontanreisen oder „Spätbuchungen“ und oft auch die Reizüberflutung. Zug fahren kann bei vollen Zügen oft sehr anstrengend werden: Das Gehen durch die Abteile wird erschwert, nicht in allen Zügen lassen sich Plätze reservieren und man kann wirklich Pech mit Mitreisenden haben. Und zu guter letzt ist die Bahn auch für Verspätungen bekannt.

Reisen mit dem Schiff

Reisen mit dem Schiff ist vor allem bei langen Strecken sehr beliebt. Doch auch für Kurzstrecken werden Schiffe immer mehr genutzt. Dies hat oft einen ganz plausiblen Grund – auf vielen Überfahrten lassen sich Fahrzeuge mitnehmen. Dadurch müssen sich z.B. Urlauber kein Mietauto leihen und sparen dadurch enorm.

Ein sehr beliebtes Reiseziel innerhalb Europas, welches oft mit dem Schiff angesteuert wird, ist Griechenland. Denn schließlich besitzt dieses Südeuropäische Land mehr als 3000 Inseln. Die Fähren nach Griechenland befördern Passagiere und Fahrzeuge. Ein Vorteil hier sind die verschiedenen Unterbringungen, es gibt nicht nur 2 oder 4 Bett Zimmer, sondern auch die Möglichkeit eine Kabine nur für sich alleine zu buchen! Dadurch hat man ausreichend Privatsphäre.

Auch sehr beliebt sind Kreuzfahrten; hier dient das Schiff nicht nur als Transportmittel zum Reiseort, sondern zusätzlich auch als Unterkunft für längere Zeit.

Nachteile von Kreuzfahrten sind oft der Preis, da sich einfach nicht jeder eine Kreuzfahrtreise leisten kann und die geringe Zeit an den Aufenthaltsorten. Dort hat man oft nur die Möglichkeit einen Eindruck des jeweiligen Ortes zu bekommen und nicht in den Ort wirklich einzutauchen.

Schiff

Reisen mit dem Reisebus

Busreisen werden auch immer beliebter, was nicht zuletzt an dem Flixbus liegt, der auch immer mehr für Kurzstrecken genutzt wird.  Hier gibt es verschiedene Busreisen, unter denen man unterscheiden muss: Pauschale Busreisen oder der Bus als Transportmittel.

Busreisen hat natürlich auch einige Vorteile, darunter der günstige Preis und bei Pauschalen Busreisen die Unterhaltung / Informationen zu der Reiseroute mit an Bord. Meistens ist dort auch ein Reiseführer direkt dabei, der einem während der Fahrt und an den verschiedenen Orten Geschichten erzählen und Tipps geben kann.

Reisen mit dem Flugzeug

Reisen mit dem Flugzeug ist eines der beliebtesten Transportmittel, da bei dieser Art des Reisens lange Strecken in kurzer Zeit überwunden werden. Doch nicht nur für Fernreisen wird das Flugzeug als Transportmittel genutzt, Inlandsflüge gewinnen vor allem durch die Billigairlines auch immer mehr an Popularität.

Das Flugzeug – ein beliebtes Reise-Verkehrsmittel

Vorteile von Reisen mit dem Flugzeug ist nicht nur die Überwindung von großen Distanzen in kurzer Zeit, sondern auch die größere Bewegungsfreiheit während des Fluges und die Entertainment-Programme bei Langstreckenflügen. Diese werden teilweise bei längeren Schiffsfahren oft nicht angeboten.

Nachteile des Fliegens sind vor allem der Umweltaspekt – wie bei den meisten Transportmitteln- und die Zeit, die man vor und nach dem Flug einplanen muss – Ankunft, Check-in, Kontrolle, Boarding. Dies nimmt meist insgesamt mehr als zwei Stunden in Anspruch, so dass man weit mehr Zeit einplanen muss als die reine Flugzeit.

Reisen zu Fuß

Zu Fuß die Welt zu erkunden und somit eine entschleunigtere und intensivere Art des Reisens zu wählen, zieht immer mehr Menschen an.

Doch komplett auf Transportmittel zu verzichten, das machen letztlich die wenigstens. Eher werden größere Distanzen in der Regel mit verschiedenen Transportmittel überwunden und kürzere Strecken zu Fuß bewältigt. Oft werden die Transportmittel spontan oder nur für bestimmte Etappen bei der Reiseplanung gebucht.

Zu Fuß zu reisen bringt seine ganz einigen Vorteile mit sich. Es ist nicht nur die günstigste Art des Reisens; man ist auch durchgehend flexibel und kann mehr von der Umgebung sehen, als bei Reisen mit anderen Verkehrsmitteln. Auch kann man zu Fuß am besten in direkten Kontakt zu den Menschen treten.

Der Spruch „Der Weg ist das Ziel“ trifft bei keiner anderen Art des Reisens so sehr ins Schwarze wie beim Gehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.