Tipps für die Region Gstaad im Winter

-Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung (Pressereise)-

Schweiz… wir kommen. Genauer gesagt Gstaad wir kommen!!! Und das ausgerechnet im Winter.

Da Katharina leider keine Zeit hatte, diese Pressereise der Region Gstaad anzutreten, hatten wir das Glück, sie vertreten zu können. Für mich und meinen Freund war es die erste Pressereise und von daher war für uns alles sehr aufregend und neu. Neue Leute kennenlernen. Neue Eindrücke sammeln und nicht zuletzt in den Geschmack der Schweizer Küche zu kommen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich vor der Reise keinen blassen Schimmer, was Gstaad ist, wo das liegt und aussprechen konnte ich es schonmal sowieso nicht.

Gstaad ist eine Region in der Schweiz und liegt im Kanton Bern kurz vor der französischen Grenze und ist das ideale Ausflugsziel für den Winterurlaub. Angereist sind wir ganz einfach mit dem Auto. Es wäre jedoch auch kein Problem mit dem Zug nach Gstaad zu kommen. Aber ehrlicherweise habe ich mich am Anfang gefragt, was man denn hier so machen kann. Und ich wurde tatsächlich positiv überrascht.

Übernachten in Gstaad

Hotels gibt es hier wie Sand am Meer. Da es für uns eine gesponserte Reise war, wurde das Hotel für uns im Vorfeld ausgesucht und übernachtet haben wir letztendlich im Solsana Pop-Up Hotel. Und wir waren skeptisch. Denn Hotels, und dann auch noch in dieser Region, sind eigentlich weniger unsere typischen Unterkünfte. Aber auch hier wurden unsere Zweifel schnell bereinigt. Es ist kein ultra schicki-micki Hotel, sondern erinnerte uns eher an ein gehobenes Hostel. Nur, dass man hier eben im Doppel- oder Familienzimmer schläft.

Der Loungebereich ist gemütlich eingerichtet mit Sofas, einer kleinen Bühne inklusive Musikinstrumenten, einem Billiardtisch, Tischfussball und sogar ein kleiner Flipperautomat stehen hier zur Belustigung parat. Des weiteren bietet das Hotel in seinem eigenen kleinen Fitnessraum hin und wieder Kurse an, die für die Hotelgäste kostenlos sind. Und im hauseigenen Partypool  (ein ehemaliger umgebauter Pool) findet fast regelmäßig an den Wochenenden ein kleines Event statt. Also an Unterhaltung fehlt es hier definitiv nicht.

Ein kleines Frühstücksbuffet ist im Preis von 165 CHF pro Nacht für ein Doppelzimmer mit inbegriffen. Und Kinder unter 12 Jahren schlafen hier in Begleitung eines Erwachsenen auch noch umsonst.

Sollte es etwas mehr Luxus in deinem Skiurlaub in Gstaad sein, dann gibt es zum Beispiel noch das 5 Sterne Hotel ERMITAGE. Dieses hat auch einen wirklich schönen Spa- und Wellnessbereich, den du nach einem anstrengenden Tag auf der Piste wohlverdient ausnutzen solltest. Allerdings kostet hier eine Nacht im Doppelzimmer ab 450 CHF und wäre auch ohne Pressereise ganz sicher nicht in unserem Budget gewesen. Es war dennoch eine tolle Erfahrung mal reinzuschnuppern und einen kleinen Einblick zu gewinnen.

Aber wie wäre es denn einmal mit einer etwas ungewöhnlicheren Unterkunft? Zum Beispiel in einem Iglu?
In Gstaad, genauer gesagt auf dem Berg ganz in der Nähe des Skiliftes, welcher uns von Saanenmöser auf 2.000 Metern Höhe zum Igludorf brachte. Ein Romantik-Doppelzimmer kostet hier ab 189 Euro pro Nacht. Whirlpool und Jacuzzi gehören natürlich mit zur Ausstattung. Und ein unbezahlbarer Ausblick.

Aber… im Iglu selber ist es nicht wärmer als 0 Grad.

Da heißt es wohl, sich ordentlich einkuscheln und die Zweisamkeit genießen. Aber ich denke, so lässt sich Gstaad auch im Winter aushalten. Wir waren hier oben “nur” zum Skifahren oder Snowboarden und durften anschließend ein super leckeres Käsefondue an der frischen Luft mit tollem Bergblick genießen.

Wellness in Gstaad im Winter

Wenn man im Internet nach Gstaad sucht, entdeckt man schnell, dass hier viel Wellness und Erholung angeboten wird. Dafür musst du aber nicht zwangsläufig ein Hotelgast sein. Im ERMITAGE kann man ganz einfach einen Tagespass kaufen und sich von oben bis unten verwöhnen lassen. Für 185 CHF erhälst du unter anderem eine Vollmassage, kannst den Pool und die Saunenlandschaft austesten und einen Bademantel und Handtücher gibt es noch oben drauf.

Wahrscheinlich gibt es in der Region Gstaad – besonders im Winter – noch so einige Wellness-Oasen zu entdecken, aber nur von der im ERMITAGE können wir einen Erfahrungsbericht liefern. Und so testeten wir den Pool, sowie den Whirlpool, die Saunen mit Aufgüssen und Dämpfbäder und natürlich die Wärmeliegen. Besonders nach einem Tag auf dem Berg kam die Erholung wie gerufen.

Essen in Gstaad

Wenn man an die Schweiz denkt, denkt man vermutlich als aller erstes an Käsefondue und Wein. Kein Wunder, denn die Käseherstellung in der Schweiz ist bereits seit Jahren Tradition und schlägt mit rund 450 verschiedenen Käsesorten zu Buche. Überleg mal… 450 Käsesorten… und die meisten davon kennen wahrscheinlich nur die wahren Käsekenner. Der bekannteste ist wohl der Emmentaler.
Aber hey… Käse geht auch einfach immer und zu jedem Gericht.

Und deswegen kann man in Gstaad einfach überall super gut essen gehen. Ob nun im oben genannten 4,5 Sterne Hotel ERMITAGE, im 16-Bar-Art Restaurant oder einfach „nur“ in einem Landhaus mit traditioneller Küche, es schmeckt einfach. Und wenn ich ehrlich bin, hat uns die traditionelle Küche am besten gefallen. Mir ist zudem sehr positiv aufgefallen, dass sich die Restaurants in der Region Gstaad ein wenig auf Vegetarier eingestellt haben. Du findest in den Menükarten immer eine Alternative zu Fleisch und es schmeckt dabei auch noch. Aber auch sonst sind die Schweizer wirklich sehr flexibel, wenn es um deine Essensbestellung geht. Du musst einfach nur fragen.

Wintersport in Gstaad

Was wäre eine Winterregion, in der man nicht vernünftig Ski- oder Snowboardfahren gehen kann? Aber das trifft hier zum Glück nicht zu. Die Region Gstaad hat im Winter über 200 super präparierte Pistenkilometer im Angebot zum Ski- und Snowboarden.

Diejenigen unter euch, die wie ich, weder Ski noch Snowboard fahren, können sich ja mal beim Schlittenfahren ausprobieren. Wie lange ist es her, dass du zum letzten Mal mit einem Schlitten gefahren bist? Ich kann mich, wenn ich genauer drüber nachdenke, kaum dran erinnern. Irgendwann in der Kindheit vielleicht – von Papa hinter dem Auto hergezogen oder vom Deich gerodelt. Aber so richtig in den Bergen bin ich wohl noch nie Schlitten gefahren. Und ich frage mich, warum nicht??? Denn es macht soooo viel Spaß.

Sollten die Pisten einmal geschlossen sein, dann gibt es ebenfalls die Möglichkeit von Winterwanderungen. Wir sind einen wunderschönen 2 Kilometer langen Wanderweg von Schönried nach Gstaad gelaufen und es war traumhaft. Die Wege sind schön präpariert und das Knirschen des Schnees unter den Schuhen und die warme Sonne im Gesicht haben das Gesamtbild komplett abgerundet. Es wird also selbst im Winter niemals langweilig in Gstaad.

Was gibt es sonst noch in Gstaad im Winter zu entdecken?

Mal ganz abgesehen von Wellness und Wintersport gibt es durchaus noch andere Aktivitäten, die im Winter sehr beliebt sind. Da wäre zum einen eine romantische Kutschfahrt durch das Dorf oder an den Lauenensee. Auch wenn es schon etwas kühler werden kann, war es eine einmalige Erfahrung für uns.

Wichtig dabei ist nur eins: Zieh dich auf jeden Fall warm an!!!

Denn auch wenn wir mit ein paar Decken zugedeckt waren und eigentlich kaum ein Lüftchen an unsere Beine kommen konnte, wurde es obenrum schon sehr kalt. Und nach etwa 45 Minuten in der Kutsche waren wir froh, als es ein Heißgetränk an unserem Zielort gab.

Wer selber ein wenig aktiv sein möchte, aber weder Ski-, noch Snowboard fahren will und auf gar keinen Fall wandern möchte, der kann vielleicht auch eine Hundeschlittenfahrt in Betracht ziehen. Oder wie wäre es, wenn du die wundervolle Landschaft von oben bewundern könntest? Zum Beispiel in einem Heißluftballon?

Wir waren leider zeitlich ein wenig begrenzt und konnten nicht alle Möglichkeiten der Region Gstaad im Winter austesten. Das bedeutet wohl, dass wir unbedingt noch einmal wieder kommen müssen.

Du siehst also, deine Möglichkeiten in Gstaad im Winter sind fast grenzenlos. Wann planst du deinen Ausflug in die Region Gstaad in der Schweiz?

Gstaad im Winter – Bildimpressionen

Solsana Pop-Up Hotel

Die Lobby mit Bar im Solsana Hotel

Hier wird schön auf deine Gesundheit geachtet

Rezeption des Popup Hotels Solsana

Herzlich Willkommen im Igludorf von Gstaad

Eingangstür zum Igludorf

Nachspeise im ERMITAGE Hotel

Kirche in der Schweizer Winterlandschaft

Schön, wie der Schnee in der Sonne glitzert

Vielen Dank an die Region Gstaad für die Einladung zu dieser außergewöhnlichen Pressereise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.