Kosten Weltreise – ein grober Überblick

Eine (Welt)Reise ist immer etwas Besonderes. Es ist aufregend, wenn man seinen ersten Flug bucht. Und wenn ich mich an meine erste große Reise zurück erinnere, dann erinnere ich mich sofort an das Kribbeln im Bauch, wenn ich nur daran gedacht habe. Mal ganz abgesehen von der Nacht vor der großen Reise. Ich war so nervös, dass ich kaum schlafen konnte. Und das ist schon etwas ungünstig, wenn man einen Flug von Deutschland nach Australien vor sich hat.Als ich meinen Freunden und meiner Familie von meinem Plan erzählt habe, waren alle sehr erstaunt. Und sie waren vor allem eines: Neugierig. Denn wie finanziert man sich eine so lange und große Reise ans andere Ende der Welt? Oder was sind die Kosten Weltreise? Flüge, Unterkünfte, Essen und so weiter kosten auch in anderen Ländern Geld. In einigen sogar viel Geld, wie ich auf meinen Reisen lernen musste.

Dabei muss man allerdings unterscheiden, wie man reist und was einem auf Reisen wichtig ist. Je nachdem entscheiden sich natürlich die Kosten Weltreise.

Kosten Weltreise

Sagenhafte Natur in Australien

Kosten Weltreise – Da wären zum einen die deutschen Backpacker

Die Deutschen sind sehr reiselustig, besonders die jungen Leute im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. Ich spreche da aus Erfahrung.
Meistens reisen sie mit einem kleinen Budget und drehen jeden Cent zwei Mal um, so wie wir.

Als wir in Südostasien unterwegs waren, sind wir hauptsächlich mit dem Fahrrad gefahren. Aber wir sind auch nicht normal. Normalerweise nimmst du dir ein Taxi oder fährst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Denn eine Busfahrt kostet von Bangkok nach Chiang Mai in Thailand zum Beispiel nur um die 15 Euro pro Person. Und das ist bei einer Strecke von 700 Kilometern wirklich nicht teuer. Allerdings musst du dich auf eine lange Fahrt von 14 Stunden einstellen.

Essen musst du natürlich während deines Abenteuers auch ab und zu mal. Aber selbst das ist in Südostasien wirklich nicht teuer. Besonders nicht, wenn du dir dein Essen an den kleinen Strassenständen kaufst. Hier kostet dich eine Mahlzeit zwischen 1 und 2 Euro. Und das Essen ist wirklich gut. Scheu dich also nicht davor, mal etwas Neues auszuprobieren.

Vergiss aber nicht, dass du dein Essen „nicht scharf“ bestellen solltest, wenn du kein scharfes Essen verträgst. Ich habe es ziemlich oft vergessen.

Für drei Monate in Südostasien haben wir zum Beispiel etwa 3.000 Euro ausgegeben.

Wer natürlich ein wenig mehr Luxus auf seinen Reisen erleben möchte, bucht sich wohl eher ein Einzel- oder Doppelzimmer.
Denn ganz ehrlich: Immer nur in einem Hostel, mit 6 weiteren Leuten im Zimmer zu leben, war auf die Dauer auch nichts für uns. Ab und zu haben wir uns dann ein Doppelzimmer gegönnt.

Bisher waren wir allerdings nur in Australien, Neuseeland und Südostasien unterwegs. In Australien und Neuseeland waren die Zimmer schon deutlich teurer als in Südostasien. Allerdings herrschen hier auch etwas höhere Standards.

Solltest du dich mehr für Städte wie Kapstadt, Singapur oder sogar Washington interessieren, dann kann es schon kostenintensiv werden. Denn Washington oder New York sind zwei der teuersten Städte in der Welt, was kosten für Unterkünfte angeht. Bis zu 250 Euro musst du hier für ein Einzel- oder Doppelzimmer pro Nacht einkalkulieren. Für weitere Vergleichszahlen, um einen groben Überblick zu bekommen, schau dir doch einfach mal die oben eingefügte Grafik von Smava an.

Wenn ich dann erklärt habe, was so eine Reise kostet oder was meine letzte Reise gekostet hat, dann kommt auch schon die nächste Frage:

Kosten Weltreise – Wie finanzierst du dir die Reise eigentlich?

Und das ist für uns eigentlich ganz einfach: Wir sparen, sparen und sparen. Außerdem trennen wir uns von allem, was wir in dem letzten halben Jahr nicht gebraucht haben. Mal ganz davon abgesehen, kündigen wir sowieso unsere Wohnung und verkaufen, spenden oder verschenken alles, was wir nicht mehr gebrauchen können.

Damit du rechtzeitig für deine Reisen sparen kannst, solltest du dir einen groben Plan überlegen. Wann möchtest du los reisen? Wie teuer ist dein Reiseziel in Bezug auf Unterkünfte, Essen und Transport? Was kostet dich der Flug?

Schreib dir alles genau auf, damit du den Überblick nicht verlierst über die Kosten Weltreise. Denn die Planung einer (Welt)Reise passiert nicht von heute auf morgen. Du brauchst gegebenenfalls ein Visum für dein Reiseziel, einen gültigen Reisepass und natürlich eine Reisekrankenversicherung.
Verträge, zum Beispiel dein Mobilfunk-Vertrag solltest du rechtzeitig kündigen. Auf keinen Fall kündigen solltest du deine laufenden Versicherungen. Es gibt immer die Möglichkeit, dass du deine Versicherungen auf den Mindestsatz setzten lässt. Auch diese Kosten solltest du dir genau aufschreiben, damit du weißt, wie hoch deine laufenden Kosten zu Hause während der Reise sein werden. Denn die solltest du mindestens auf deinem Konto als kleines Puffer zurück legen.

Kosten Weltreise

Ein wunderschöner Ausblick auf unserer Weltreise

Und wenn du das alles berücksichtigst, dann ist das schon die halbe Miete und du bist startklar für deine große Reise. Hast du dir schon ein Ziel ausgesucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.