Wellnessurlaub Deutschland – entspannen im Lindner Hotel & Spa Binshof Speyer

-dieser Beitrag enthält Werbung-

Ich liebe Wellness. Und ich liebe Hotels. Es gibt doch kaum etwas schöneres, als sich für ein paar Tage um nichts anderes kümmern zu müssen, als darum, wann der nächste Termin für eine Massage oder Gesichtsanwendung ist und um den Gedanken, ob die Putzfrau schon im Zimmer war oder noch nicht. Für mich ist ein Aufenthalt im Wellnesshotel Erholung pur und ich bin mir fast sicher, dass auch so mancher von euch so einer Auszeit nicht abgeneigt wäre. Deswegen habe ich auch dankend zugesagt, als das Lindner Hotel & Spa Binshof Speyer mich für ein Wochenende auf eine Pressereise nach Speyer eingeladen hat, zu einem Wellnessurlaub Deutschland.

Wellnessurlaub Deutschland – Lage des Hotels

Von Köln bis nach Speyer ist es mit dem Zug quasi ein Katzensprung. In weniger als zwei Stunden bin ich am Bahnhof der kleinen Stadt am Oberrhein. Da das Hotels vor den Toren der Stadt, im Grünen, liegt, fahre ich mit dem Taxi und kann mir schonmal einen ersten Eindruck von der Landschaft machen. Grüne Felder ziehen an mir vorbei, während wir uns auf kleinen Straßen dem Hotel nähern. Und ich weiß, dass sich in der unmittelbaren Nähe zudem mehrere kleine Seen befinden. Doch die werde ich erst in den kommenden Tagen erkunden. Erstmal möchte ich mein Wellnesshotel, in dem ich bis Sonntag wohnen werde, kennenlernen.

Wellnessurlaub Deutschland – das Hotel

Beim Betreten bekomme ich direkt den Eindruck eines neuen modernen Hauses, zudem mit einem leicht mediteranen Flair. Auch mein Zimmer trägt diese Atmosphäre weiter: es ist weitläufig, hell und wäre sicherlich lichtdurchflutet, hätten wir heute nicht das Pech etwas diesiges Wetter zu haben. Zimmerkategorien gibt es übrigens auch wie Sand am Meer, vom Classic Einzelzimmer bis zur Suite. Die Preise beginnen etwa bei 140 Euro inklusive Frühstück, aber diesbezüglich könnt ihr euch auf der Webseite natürlich auch selber schlau machen.

Im Lindner Hotel & Spa Binshof Speyer muss man sich zudem keine Sorgen um sein leibliches Wohl machen. Für mich persönlich ist das immer sehr wichtig, besonders wenn ein Hotel ein wenig abseits gelegen ist. Oft habe ich ja Probleme vegetarisches UND glutenfreies Essen zu finden, was hier jedoch wirklich gar nicht problematisch war. Beim reichhaltigen Frühstücksbuffet sowieso nicht und auch während des Abendessens im Restaurant Salierhof, hatte die Küche offensichtlich kein Problem damit, sich auf meine Extrawünsche (sowie die einiger anderer) einzustellen. Ich werde satt und dazu noch mit wirklich schmackhaftem Essen, wie man auch schon bei einem Blick in die Speisekarte erahnen kann.

Wellnessurlaub Deutschland – das Wellnessangebot

Doch nun zum fast wichtigsten Teil unserer Reise: Wellness. Das Spa ist frisch renoviert – es hat ein helleres und luftigeres Design bekommen. Über 5000 Quadratmeter umfasst die Fläche des Spa-Bereichs innen und außen. Zunächst mal nehme ich mir Zeit zum Schwimmen. Im Außenbereich kann man trotz der Kälte draußen im warmen Wasser Bahnen ziehen und von dort, ohne zwischendurch hinaus zu müssen, auch wieder nach drinnen schwimmen, wo zahlreiche Liegebereiche zum Entspannen einladen: für den Sommer gibt es diese übrigens zusätzlich auch draußen. Auch ansonsten gibt es wirklich alles, was das Wellnessherz begehrt: eine große Saunalandschaft, diverse Whirlpools und sogar einen Hamman. Wenn man diese Art der Wellness-Anwendung mag, so muss man also nicht mal in die Türkei oder nach Dubai fliegen, sondern wird tatsächlich hier in der Pfalz fündig.  Ebenso wer einmal ein Klanglichtbad kennenlernen möchte: denn auch dieses gibt es hier, in der Solegrotte. Dort kann man einfach liegen, sich treiben lassen, den entspannenden Klängen lauschen, träumen – gegen einen kleinen Aufpreis.

Auf mich wartet zudem noch eine Massage. In den letzten Jahren, spätestens seit meinen Asienreisen, habe ich diese Art, mich für eine Weile aus dem Alltag auszuklinken, lieben gelernt. Gesetzt den Fall ich habe eine angenehme Umgebung und eine proffesionelle Massagetherapeutin – und das ist hier beides ganz klar der Fall. Mit duftendem Aromaöl werde ich über eine Stunde massiert und gleite gedanklich davon, in einen mehr als angenehmen Schlaf-Wach-Zustand. Es gibt übrigens noch zahlreiche weitere Behandlungen, die sich buchen lassen. Doch dafür werft ihr am besten einfach einen Blick in die Spa-Broschüre des Wellnessbereichs.

Wellnessurlaub Deutschland – die Stadt Speyer

Natürlich steht auch noch ein Ausflug in die Stadt auf dem Programm. Denn so wunderschön es hier in der 7-Seen-Landschaft auch ist, einen Eindruck von Speyer bekommen, das möchte man natürlich schon. Ich muss gestehen, dass die Stadt mir bisher relativ wenig gesagt hat. „Historie“, dies ist das erste Wort, welches assoziativ in meinem Kopf erscheint. Und damit liege ich alles andere als falsch, denn die Stadt mit den knapp 50.000 Einwohnern gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und wurde von den Römern gegründet. Doch, dass es in Speyer auch viel Modernes gibt, das merke ich spätestens als ich durch die Fußgängerzone schlendere und in die vielen netten Läden reinschaue, von denen es so einige gibt. Eingebettet sind diese trotzdem in schöne historische Häuser: eine perfekte Mischung.

Ich bin zwar kein Kirchen-Fan, doch der Dom zu Speyer, welcher sich direkt am Rand der Fußgängerzone befindet, dieser fasziniert auch mich. Imposant steht er dort, überragt alles um ihn herum und wird gefühlt mit jedem Schritt, um den ich mich ihm nähere, ein bisschen größer. Er gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe und das kann ich ziemlich gut verstehen.

Entspannt nach Hause

Als der Sonntag kommt, und ich mich somit wieder von Speyer, dem Lindner Hotel und meinen Mitreisenden Blogger- und Journalistenkollegen verabschieden muss, fühle ich mich sehr ausgefüllt, denn an diesem Wochenende war fast alles vereint, was ich mag: ein schönes Hotel (ja, Hotels sind wirklich mein Hobby), leckeres gesundes Essen, gute Gesellschaft und urbanes Leben. Ich steige also in den Zug zurück nach Hause, schaue aus dem Fenster, lasse das Wochenende Revue passieren und fühle mich ein wenig so, als würde ich direkt einen neuen kleinen Wellness-Trip buchen wollen.

 

Bildimpressionen

Wellnesshotel Deutschland

Schon der Blick aus dem Hotel ist schön, und nur wenige hundert Meter weiter beginnt die Seenlandschaft

Helles offenes Zimmer

…mit der passenden Lektüre

Hausgemachte Limonade, die man z.B. in der schönen Lobby genießen kann

Innenpool im neuen Wellnessbereich

Wellnesshotel Deutschland

Perfekter Platz für den Sommer

Hotel-Biergarten

Das Stadtzentrum in Speyer hat viel Historisches zu bieten

…viele bunte Häuser

Herzlichen Dank an die Lindner Hotels für die Einladung zu dieser schönen Reise

 

 

Ein Kommentar

  1. Auf Wellness hätte ich auch mal wieder Lust! Dir als Reisebloggerin kann ich auch die DolceVita Wellnesshotels in Südtirol empfehlen. Es handelt sich dabei um 5 familiengeführte Hotels – wenn man in einem Hotel bucht, kann man trotzdem die Leistungen der anderen Hotels nutzen und so z. B. alle fünf Wellnesswelten kennenlernen, die echt top sind! LG, Tammy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.