Wolfsburg Sehenswürdigkeiten

Der Artikel Wolfsburg Sehenswürdigkeiten enthält Werbung

Ich selbst bin gebürtige Niedersächsin: geboren und aufgewachsen in Hildesheim, dort wo man Hochdeutsch spricht, und wo es nur einige wenige Großstädte in der näheren Umgebung gibt. Eine von ihnen ist Wolfsburg und somit war mir diese Stadt schon lange ein Begriff, auch fernab von VW. Zwar wurde Wolfsburg ursprünglich tatsächlich für Volkswagen-Mitarbeiter konzipiert, hat mittlerweile jedoch über 120.000 Einwohner und kulturell einiges zu bieten. Das stelle ich abermals fest, als ich ein Wochenende dort verbringe und mich durch die Innenstadt treiben lasse: Museen, die durchaus landesweit mithalten können, grandiose Shoppingmöglichkeiten, natürlich die einmalige Autostadt und im Dezember einen schönen Weihnachtsmarkt. Hier kommen sie also, meine liebsten Wolfsburg Sehenswürdigkeiten.

VW und die Autostadt

Was viele wohl als erstes mit Wolfsburg verbinden, sind sicherlich die VW-Werke und die Autostadt. Und das zurecht. Die markanten vier Schornsteine von VW sind das Erste, was man sieht, wenn man mit dem Zug einfährt und auch vom Zentrum aus sind sie mehr als gut sichtbar. Da ich selbst ein riesiger Fan von Industriekultur bin, lässt natürlich auch der Anblick dieser Schornsteine mein Herz höher schlagen.

Die Autostadt gilt als eine Kommunikationsplattform des Konzerns VW, welche die Welt der Mobilität für ihre Besucher erlebbar machen soll. Und das gelingt ihr sehr gut, denn sogar ich, die ich normalerweise an Autos ein marginales Interesse habe (nicht mal einen Führerschein), finde die Autostadt faszinierend und interessant. Zudem ist sie wirklich in ein wunderschönes Gelände eingebettet: eine Parklandschaft, in der im Winter zudem ein Weihnachtsmarkt aufgebaut ist. Sogar eislaufen und rodeln ist im Dezember möglich, da es eine große Eislaufbahn und eine (etwas kleinere) Rodelbahn mit Kunstschnee gibt. Was ich zudem keinesfalls unerwähnt lassen möchte, ist dass man in der Autostadt wirklich gut essen kann, sogar als Vegetarierin. Mehr über die verschiedenen Restaurants dort findet ihr hier: Autostadt Restaurants. Und wenn ihr an den Veranstaltungen interessiert hat, findet ihr hier weitere Informationen hier: Veranstaltungsprogramm.

Die vier Schornsteine, welche die Autostadt markieren: ein faszinierender Anblick

Die Designer Outlets Wolfsburg

Würde ich sagen, dass ich nicht manchmal gerne shoppen gehe, so würde ich definitiv lügen. Zwar versuche ich auch viel second hand zu kaufen, aber manchmal jage ich auch nach (eher hochwertigen) neuen Schnäppchen. Da ist natürlich nichts besser als ein Outlet. Und in Wolfsburg gibt es davon zahlreiche, zusammengefasst in den Designer Outlets Wolfsburg. Hier gibt es diverse Shops, von Mode, über Kosmetik, bis hin zu Schokolade. Auch einige meiner Lieblingsmarken sind dabei, wie zum Beispiel Liebeskind, Calvin Klein oder Rituals.

Die Desiger Outlets Wolfsburg im abendlichen Licht

Übrigens liegen die Designer Outlets ebenfalls super zetral. Sowohl die Autostadt, als auch der Hauptbahnhof und die Einkaufsstraße sind weniger als 500 Meter entfernt.

Wolfsburg Sehenswürdigkeiten – Das phaeno

Ein eher ungewöhnliches Museum ist das phaeno, denn hier werden Technik und Naturwissenschaft anschaulich erklärt. Es ist also gleichzeitig Ausstellungs- und Lernort. Da ich gestehen muss, dass ich im Bereich der Sprach- und Gesellschaftswissenschaften weitaus bewanderter bin, als in den Naturwissenschaften, konnte auch ich hier noch einiges lernen. Das Museum ist sehr interaktiv, so dass man nicht nur schauen und lesen, sondern vieles selbst erleben kann. Für Kinder muss es ein riesiger Spaß (mit großem Lerneffekt) sein, aber auch für Erwachsene lohnt sich ein Besuch defintiv. Und auch das Phaeno ist, wie schon die bisher genannten Wolfsburg Sehenswürdigkeiten, direkt in der Innenstadt, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes.

Sehenswürdigkeiten Wolfsburg – Das Kunstmuseum

Wirklich nachhaltig beeindruckt hat mich das Kunstmuseum Wolfsburg, sowohl wegen der Architektur des Baus (sehr modern, mit viel Licht), als auch wegen der Ausstellungen. Als ich Anfang Dezember dort war, fanden die Ausstellungen “Inside Out” (noch bis 12. 1. 20) und “Memory is a weapon” statt. Natürlich gibt es aber auch eine permanente Sammlung, die mehr als 600 Stücke zeitgenössischer internationaler Kunst umfasst.

Wenn ihr sehen möchtet, was aktuell im Museum an Ausstellungen zu bewundern ist, dann schaut doch hier: Ausstellungen.

Aus der Ausstellung “Inside Out”
“Memory is a weapon”

Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr ab Ende November findet in Wolfsburg in der Porschestraße (die Einkaufsstraße im Zentrum), der Wolfsburger Weihnachtsmarkt statt. Fast 70 Stände bieten Kunsthandwerk und Unmengen an leckeren Speisen und Getränken. Außerdem ist die Innenstadt mit zahlreichen Bäumen verziert, ein Lichtermeer leuchtet abends und Weihnachts-Pyramiden und andere weihnachtliche Dinge schmücken den Weihnachtsmarkt sowie die Inenstadt. Wer also Wolfsburg dieses Jahr noch vor dem 29. 12. besuchen sollte, dem empfehle ich unbedingt mit den Wolfsburg Sehenswürdigkeiten, wie der Autostadt und den Museen, einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt zu verbinden. Wie auch alle anderen hier genannten Sehenswürdigkeiten ist dieser in kürzester Zeit fussläufig zu erreichen. Das ist wirklich ein unschlagbarer Vorteil in Wolfsburg, gegenüber vielen anderen Großstädten, dass alles so nah zusammen liegt.

Wohl eine der süßesten Weihnachtsmarkt-Buden, die ich je gesehen habe, ein VW-Bus

Hoteltipp Wolfsburg – Courtyard by Marriott

Falls ihr nicht gerade aus der nähren Umgebung kommt, so braucht ihr für euren Wolfsburg-Trip wahrscheinlich eine Übernachtungsmöglichkeit. Sehr schön gelegen ist das Courtyard by Marriott Wolsburg, denn es befindet sich direkt am Allersee, also mit Seesicht.

Hier findet ihr sehr moderne schöne Zimmer vor, zudem mit super bequemen Betten, außerdem eine ebenso stylische und moderne Lobby, Gastronomie und einen Fittnessbereich. Zwar befindet sich dieses Hotel nicht direkt in der City, aber auch nur etwa 1,5 Kilometer entfernet.

Übrigens war ich vor 2 Jahren schonmal in Wolfsburg und habe dort eines der beiden einzigen Ritz Carlton Hotels, die Deutschland hat (Wolfsburg und Berlin) besucht. Wie mein Aufenthalt in dem Super-Luxus-Hotel war, das könnt ihr in diesem Artikel lesen: Ritz Carlton Wolfsburg.

Wolfsburg Sehenswürdigkeiten – Bildimpressionen

Die Autostadt mit dem Ritz-Carlton
Da kommen kurz Sommergefüle auf, mitten in der winterlichen Autostadt
Blick auf die Designer Oulets
Im Museum Phaeno
Der Eingangsbereich des Kunstmuseums Wolfsburg
Das Tor zum Wolfsburger Weihnachtsmarkt
Gemütlich und stylisch – die Lobby vom Courtyard Wolfsburg

Danke an die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH und alle Wolfsburger Partner, die im Artikel genannt werden für die freundliche Einladung und gute Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.