Fünf Gründe für einen Malediven Urlaub

Meine Begeisterung für die Malediven habe ich kürzlich schon in Malediven Bilder mit euch geteilt. Dieses, aus gefühlt unendlich vielen Inseln bestehende, Land ist einfach wunderschön. Was genau und im ganz Speziellen? Ich habe fünf Gründe für euch, die euch garantiert überzeugen werden, demnächst einen Malediven Urlaub zu planen.

Malediven Urlaub
Die wunderschönen Malediven

Malediven – Landschaft wie aus dem Bilderbuch

Auf meinen Reisen habe ich ja nun wahrlich schon so einige beeindruckende Landschaften gesehen, die mich teilweise auch tief beeindruckt haben. Doch keine hat einen so bleibenden Eindruck hinterlassen, wie die Landschaft der Malediven. Schon während des Anflugs blieb mir im wahrsten Sinne des Wortes die Luft weg. Man schaut von oben auf das türkisblaue Wasser, die zahlreichen Inselarchipele und denkt sich einfach: “Ist das jetzt real oder träume ich?”. Auch vor Ort ist die Natur dann der absolute Wahnsinn gewesen. Alles sieht wirklich so aus, wie man es von Bildern kennt: schneeweißer Sandstrand, glasklares Wasser, saftiges Grün. Ich könnte stundenlang so weiter schwärmen. Allein um dieses Naturschauspiel noch einmal sehen zu dürfen, würde ich den relativ langen Flug auf die Malediven jederzeit wieder auf mich nehmen. Wenn ich noch einmal die Chance zu einem Strand Malediven Urlaub

Traumstrand

Malediven Urlaub – Traumhaft schöne Resorts

Wo befinden sich einige der schönsten, luxuriösten und exklusivsten Hotels und Resorts der Welt? Ganz klar, auf den Malediven, die unter anderem als Honeymoon-Location berühmt sind. Aber auch ohne frisch verheiratet zu sein, macht es riesigen Spaß einmal in so einem Resort zu wohnen. Viele haben Bungalows auf dem Wasser, Privatpools vor dem Zimmer, Restaurants mit köstlicher Küche und einen sagenhaften Service. Ich habe es selbst erlebt, eimal für eine Woche in zwei Malediven-Resorts zu wohnen und wäre am liebsten den Rest meines Lebens dort geblieben.

Natürlich sind die Malediven nicht unbedingt ein sehr preiswertes Reiseziel, doch es gibt immer wieder gute Angebote. So zum Beispiel für die Feiertage auf dem Maldiven-Archipel mit Voyage Privé.

Malediven Resort
So lässt sich der Malediven Urlaub wahrlich gut aushalten

Die Unterwasserwelt

Ich selbst bin ja keine passionierte Taucherin, aber für alle die tauchen lieben, müssen die Malediven auch in dieser Hinsicht das Paradies sein. Schon schnorcheln ist dort ein riesiges Erlebnis, bei dem klaren Wasser und der farbenfrohen Unterwasserwelt. Dementsprechend gibt es viele Tauchclubs auf den Malediven und Tauchschulen in Hülle und Fülle.

Und was ich auch erlebt habe – Dolphin Watching. Denn auch Delphine schwimmen zahlreiche zwischen den Inseln hin und her. Dementsprechend werden von vielen Resorts auch Doplhin-Watching-Cruises angeboten. Natürlich gibt es nie eine Garantie, dass die Delphine auch wirklich dann auftauchen, wenn man sie sehen möchte. Die Chance ist aber schon sehr groß und ich habe das Glück gehabt, diverse sehen zu können.

Malediven Urlaub Delphine

Malediven – der Blick von oben

Wie ich bereits im Abschnitt zur maledivischen Natur beschrieben habe, ist der Blick auf die Inseln aus dem Flieger allein schon fast die ganze Reise wert. Es ist schwer in Worte zu fassen, was ich genau empfunden habe, als wir den Flughafen von Male, der Hauptstadt der Malediven, angeflogen haben. Der Anblick der vielen kleinen Inseln und des Farbenspiels hat in mir ganz komische extreme, wenn auch extrem positive, Emotionen ausgelöst, so dass ich vor Glück wirklich den Tränen nahe war.

Noch schöner wurde es als ich mit einer kleineren lokalen Maschine weiter von Male auf “meine” Insel geflogen bin, die etwa eine Stunde Flugzeit entfernt lag. Zum Glück hatte ich, die ansonsten eigentlich lieber am Gang sitzt, einen Fensterplatz, denn diesen Ausblick zu verpassen, das wäre wirklich ein resiges Versäumnis gewesen. So viele kleine Inselgruppen, die von oben aussehen, wie aufgemalt und ein Farbenspiel, der intensivsten Blautöne, die ich jemals gesehen habe.

Malediven Urlaub – Fotos machen

Wer die Malediven bereist, sollte auf jeden Fall eine gute Kamera mitnehmen, denn von tollen Fotomotiven wimmelt es hier nur so. Man müsste schon ein extrem schlechter Fotograf sein, um die Inseln nicht mit ein paar postkartenartigen Motiven zu verlassen. Sei es der Sonnenuntergang über dem Meer, Bilder der Wasservillen, der weißen Strände oder der Palmen – die tollen Motive hören einfach nicht auf.

Sonnenuntergang auf den Malediven: fotogen

Meine lieben Malediven: Eines ist schonmal klar, ich werde definitiv wiederkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.