Lindner Grand Hotel Beau Rivage Interlaken – Aufenthalt im Paradies

Es gibt diese Orte, die dein Herz direkt höher schlagen lassen, an denen du dich auf eine spezielle Art zu Hause fühlst und die wahrscheinlich immer irgendwie besonders für dich sein werden. Das Lindner Grand Hotel Beau Rivage Interlaken ist so ein Ort für mich. Schon als ich die Bilder des Hotels auf Instagram sah, wusste ich sofort: Da muss ich hin. Wie ihr wisst, liebe ich schöne Hotels sehr und ganz besonders die eleganten geschichtsträchtigen Grand Hotels haben es mir angetan.

lindner hotel interlaken
Das imposante Grand Hotel

Dass Interlaken sich in der Schweiz befindet, wusste ich zu diesem Zeitpunkt natürlich schon, auch dass die Landschaft dort wunderschön sein muss – wie sehr der Ort mich letzten Endes beeindrucken würde, jedoch zunächst noch nicht.

Interlaken

Der 6000-Einwohner-Ort Interlaken befindet sich im Berner Oberland (welches zum Kanton Bern zählt), eingebettet zwischen zwei Seen: dem Thunersee und dem Brienzersee, umgeben von Bergen wie Eiger, Mönch und Jungfrau. Bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert hat Interlaken eine internationale touristische Bedeutung. So schrieb unter anderem sogar Goethe über den Ort. Und dementsprechend siedelte sich hier auch eine touristische Infrastruktur an, mit heutzutage ungefähr 60 Hotels. Eines davon ist das Lindner Grand Hotel Beau Rivage Interlaken.

Blick vom Harder Kulm

Das Lindner Grand Hotel Beau Rivage Interlaken

Die aufmerksamen Blogleser unter euch haben vielleicht bereits gemerkt, dass ich schon viele verschiedene Lindner Hotels besucht habe. Jedes davon war anders, jedes war einzigartig. Doch das Lindner Hotel in Interlaken ist bisher mein Favorit. Hier fühlt man sich durch die imposante Architektur und das Interieur des geschichtsträchtigen Grand Hotels in eine andere Zeit versetzt und hat trotzdem allen modernen Komfort, den man benötigt.

Vom Hotel aus kann man auf die Berge Eiger, Mönch und Jungfrau blicken und hat somit eine spektakuläre Aussicht. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man morgens die Vorhänge zur Seite zieht, aus dem Hotelfenster blickt und kaum glauben kann, dass man wirklich an diesem Ort ist, da der Ausblick einfach so wunderschön ist? Dieses Gefühl hatte ich an meinen beiden Tagen, als ich in meiner Junior Suite im Lindner Grand Hotel Beau Rivage Interlaken aufgewacht bin.

hotel interlaken
Blick von meinem Balkon

Zum Hotel gehört noch ein schöner Wellness-Bereich mit Sauna/Dampfbad, ein Fitnessbereich, Innenpool und eine idyllische Liegewiese, wo ich dank des sagenhaften Wetters nach dem Schwimmen ein Buch lesen und zwischendurch in den blauen Himmel schauen konnte.

Außerdem habe ich wirklich gut gegessen. Im Restaurant L’Ambiance durfte ich ein Mehrgänge-Menü genießen, mit vegetarischen Speisen, die aus einer Kombination der Schweizer und internationalen Küche bestanden. Und ganz besonders war hierbei der Blick aus dem Restaurant auf den Fluss Aare. Ich erinnere mich noch daran, wie ich so beeindruckt von der klaren türkisen Farbe des Wassers war, dass ich die Kellnerin fragte, wie es sein kann, dass es hier so klares Wassers gibt und der Rhein dagegen so braun ist. “Weil es hier frisch aus den Quellen entspringt.” war ihre Antwort.

Hier noch ein paar Fakten zum Hotel:

  • 5-Sterne-Hotel
  • insgesamt 101 Zimmer und Suiten
  • 8 Tagungsräume
  • 250 qm Spa
  • Fitnessbereich
  • Gratis W-Lan
  • Lindner Grand Hotel Beau Rivage
    Höheweg 211
    3800 Interlaken
    Schweiz
Leckeres vegetarisches Essen
Blick auf den Fluss

Übrigens befindet sich die Seilbahn hinauf zum Harder Kulm in Interlaken nur ungefähr dreihundert Meter entfernt vom Lindner Grand Hotel Beau Rivage. Oben angekommen hat man einen beeindruckenden Ausblick über die Region und die Landschaft, unter anderem die beiden Seen. Mit dem Swiss Travel Pass bekommt man 50% Rabatt auf das Seilbahnticket. Dieser Pass ist sowieso super praktisch, da man alle Züge in der Schweiz gratis benutzen kann, freie Eintritte in viele Museen hat, etc.

Die Anreise

Ein absolutes Plus ist zudem, dass man Interlaken so gut mit der Bahn erreichen kann. Interlaken hat gleich zwei Bahnhöfe, Ost und West, und von Köln aus war ich nach etwa sechs Stunden, mit Umstieg in Mannheim, dort. Vom Bahnhof Interlaken Ost sind es nur wenige Gehminuten bis zum Hotel.

Wer fliegen möchte, hat die Auswahl zwischen den Flughäfen Zürich-Kloten, Flughafen Basel-Mulhouse und Geneve-Cointrain und fährt von dort aus mit dem Zug weiter. Für die Anreise mit dem Auto schaut am besten einfach auf die Webseite des Hotels: Anreise.

Weitere Bildimpressionen

Individuelle Pressereise: Vielen Dank an die Lindner Hotels für die Einladung und die tolle Zusammenarbeit. Außerdem danken ich Schweiz Tourismus für das Sponsern des Swiss Travel Pass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.