Österreich Reise: Sehenswürdigkeiten Klagenfurt in Kärnten

Eine dieser Städte, die mich sofort beim ersten Besuch total in ihren Bann gezogen haben, ist Klagenfurt in Kärnten (Österreich). Die 100.000-Einwohner-Stadt ist unter anderem bekannt geworden, durch den See, an dem sie liegt, den Wörthersee. Und dieser ist wahrlich wunderschön und wird definitiv auch in meinen Klagenfurt Tipps auftauchen. Trotzdem hat Klagenfurt noch so viel mehr zu bieten, viel mehr als ich es mir im Vorfeld hätte erträumen können. Zusammen mit Andrea vom Blog Andysparkles war ich im Herbst letzten Jahres für ein paar Tage in der Hauptstadt Kärntens und werde euch die schönsten Orte und Aktivitäten, meine persönlichen Klagenfurt Sehenswürdigkeiten, zum Nachreisen, hier vorstellen.

Klagenfurt Sehenswürdigkeiten – die Altstadt

Bunte Häuser, kleine Gassen, die die größeren Straßen miteinander verbinden und eine mediterran anmutende Atmosphäre – in der Altstadt von Klagenfurt fühle ich mich direkt zu Hause. Während unseres Aufenthalts scheint die Sonne, die Temperaturen sind mild, es ist einfach schön und mich überkommen Glücksgefühle, als ich mich, zunächst ziellos, auf Entdeckungstour begebe.

klagenfurt altstadt
Einkaufsstraße in der Altstadt

Da die Stadt aber nun einmal nicht sehr groß ist, kommt man auch schon fast automatisch an den Wahrzeichen vorbei. Den Lindwurm-Brunnen am Neuen Platz entdecke ich als erstes, später laufe ich auch am Wörthersee Mandl vorbei, welches einen golden glänzenden Finder hat, da daran zu reiben Glück bringen soll. Mache ich natürlich auch.

klagenfurt sehenswürdigkeiten lindwurm
Lindwurm-Denkmal am Neuen Platz

Ebenfalls mit auf die Liste der Sehenswürdigkeiten-Tour innerhalb der Innenstadt muss auf jeden Fall der Dom, auch wenn ich diesen vielleicht gar nicht als solchen identifiziert hätte, hätten wir nicht am zweiten Tag eine Stadtführung gemacht. Denn als Wahlkölnerin hat für mich ein Dom so auszusehen, wie “unserer”. Der Klagenfurter dagegen ist von außen weitaus unscheinbarer – wovon man sich aber keinesfalls abschrecken lassen sollte. Denn von innen ist er sehr prunkvoll ausgestattet und wahrlich beeindruckend.

dom klagenfurt

Gastronomie Klagenfurt Tipps

Klagenfurt hat gastronomisch so einiges zu bieten. Die Kärntener Küche ist bekannt dafür, dass sie sehr regional ausgerichtet ist und auf Slow-Food setzt. Wer typische Kärntener Spezialitäten probieren möchte, dem empfehle ich das Gasthaus im Landhaushof. Dort war ich auch und habe köstliche Knödel gespeist.

Unbedingt einen Besuch abstatten solltet ihr auch dem Benediktinermarkt, wenn ihr an einem Donnerstag oder Samstag in Klagenfurt seid. Hier gibt es unter anderem Spezialitäten aus der Alpen- und Adria-Region (also Österreich, Slowenien und Italien). Übrigens finden in Kärnten jährlich im Spätsommer/Herbst die Tage der Alpen-Adria-Küche statt, mit zahlreichen Veranstaltungen rund die leckere regionale Küche.

Dann habe ich noch eine Empfehlung für eine Pizzeria, die die wirklich beste Pizza serviert, die ich jemals gegessen habe. Wir sind eher zufällig dort gelandet, da in der Innenstadt alles voll war und Ute (unsere Ansprechpartnerin von Klagenfurt Tourismus) uns dann zu ihrem “Stamm-Italiener” mitgenommen hat – ein bisschen weiter außerhalb, aber mehr als lohnenswert. Geht also unbedingt bei Da Pietro Pizza essen, wenn ihr in Klagenfurt seid.

Landgasthof Klagenfurt
Gasthaus im Landhaushof – bei schönem Wetter kann man hier draußen speisen
benediktinermarkt klagenfurt
Viel Leckeres und Interessantes auf dem Benediktinermarkt

Klagenfurt Sehenswürdigkeiten – die Hafenstadt

Unmittelbar verliebt war ich übrigens in die Hafenstadt Urban Area, ein Ort der zu 100 Prozent zu mir passt. Hier vereinen sich verschiedene Elemente aus Kultur und Gastronomie: Bistro und Bar, Deli, Galerie und Theater, Club, uvm. Die Einrichtung ist modern-cool und somit hat man in der Hafenstadt das Gefühl, dass man sich gerade genauso gut in Berlin oder London befinden könnte. Wir waren ungefähr zwei Stunden dort, aber die Zeit hat für mich einfach nicht gereicht, um jede Ecke der Hafenstadt zu erkunden, weswegen ich unbedingt noch einmal zurück kommen möchte.

Der Wörthersee

Spricht man nur über Klagenfurt, so können viele Deutsche die Stadt nicht richtig einordnen. Sagt man jedoch “Klagenfurt am Wörthersee”, so macht es bei den meisten plötzlich klick. So erzählte es uns auch unser Stadtführer und erklärte in diesem Zuge, dass man deswegen im touristischen Kontext immer von “Klagenfurt am Wörthersee” spricht. Nicht zuletzt der Fernsehsendung “Ein Schloss am Wörthersee” mit Roy Black hat der Wörthersee seine Bekanntheit in Deutschland zu verdanken. Und auch ich muss bei dem Namen des Sees unweigerlich an Roy Black denken, obwohl ich die Sendung nie geschaut habe. Ein Begriff ist sie mir trotzdem.

wörthersee klagenfurt sehenswürdigkeiten

Und dann stehe ich am Ufer des wunderschönen Sees und bin mehr als beeindruckt. Der größte See Kärntens liegt ruhig und majestätisch vor mir, die frühabendlichen Sonnenstrahlen glitzern auf dem Wasser. Im Strandbad sitzen noch ein paar Besucher auf dem Steg und genießen die letzte Stunde, bevor es dunkel wird. Wenn ihr in Klagenfurt seid, müsst ihr also ganz unbedingt einen Ausflug an den Wörthersee machen, denn sonst hättet ihr eines der Highlights der Klagenfurt Sehenswürdigkeiten verpasst.

Ballonfahrt über Klagenfurt

“Über den Wolken…” – das Motto einer gelungenen Ballonfahrt. Zum zweiten Mal in meinem Leben steige ich mit einem Ballon in die Lüfte. Das erste Mal war vor einigen Jahren in Georgien und hier in Klagenfurt bekomme ich nun zum zweiten Mal diese Chance. Dafür nehme ich auch ausnahmsweise in Kauf wirklich früh aufzustehen (um 4.30 Uhr) und das will einiges heißen. Unsere Ballonfahrt startet dann um kurz nach 6 Uhr, am Wörthersee, parallel zum Start des Ironman Austria. Während wir nach oben in die Lüfte steigen, können wir also sehen, wie die knallharten Triathleten in das kalte Wasser des Sees eintauchen und hören, wie sie angefeuert werden. Schon das ist wahrlich ein Erlebnis. Und dann der Blick: Der See wird immer kleiner, die Wolken kommen dafür immer näher. Etwa eine Stunde schweben wir über Klagenfurt und den Wörthersee – ein extrem beeindruckendes Erlebnis! Einen kleinen Tipp habe ich jedoch: zieht euch warm an. Meine Kleidung war definitiv etwas zu dünn, weil ich nicht richtig eingeschätzt hatte, wie kalt es oben in der Luft doch ist.

Wollt ihr auch eine Ballonfahrt in Klagenfurt machen? Hier findet ihr alle Infos: Ballonfahren

ballonfahrt kärnten
wörthersee klagenfurt
Die Wolken spiegeln sich im Wörthersee
Ballonfahrt Kärnten
Und zurück auf festem Boden

Ausgangspunkt für die Klagenfurt Sehenswürdigkeiten: Hotel in der Innenstadt

Das Select Hotel Moser Verdino Klagenfurt ist der perfekte Ausgangspunkt um von dort aus die Klagenfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt zu erkunden, denn es liegt super zentral, am Rande der Altstadt. Die Zimmer sind gemütlich-modern gestaltet und ein absolutes Highlight ist die Bar auf der Dacht-Terrasse. Denn von hier hat man einen sagenhaften Blick über die Stadt.

select hotel klagenfurt

Klagenfurt – weitere Impressionen

Möchtet ihr noch weiter Bilder von Klagenfurt sehen? Dann schaut unbedingt mal in den folgenden Blog-Beitrag von mir: Kärnten in Österreich – Klagenfurt Fotos

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer unbezahlten Pressereise entstanden. Danke an Klagenfurt für die Einladung und an Ute Zaworka für die tolle Organisation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.