Deko Ideen: Wandkunst mal anders

Ich liebe es, meine Wohnung immer wieder neu zu dekorieren, denn ich mag schöne Dinge und ich mag Abwechslung. Deswegen habe ich auch immer verschiedene Bilder zur Auswahl, um meine Wände zu schmücken. Kürzlich bin ich bei meinen Recherchen für neue, coole Poster auf Printler gestoßen. Printler ist ein schwedischer Onlineshop, der sich durch ein besonderes Konzept von der Masse ähnlicher Shops abhebt. Denn hier sind viele verschiedene, auch aufstrebende, internationale Künstler versammelt, die in dem Shop ihre eigene Galerie haben, in der sie die persönliche Auswahl ihrer Werke präsentieren. Somit kaufe ich also kein anonymes Kunstwerk, sondern weiß, welche Person und Geschichte hinter meinen neuen Bildern steckt. Im Folgenden zeige ich auch für welche Künstler und Poster ich mich entschieden habe und liefere euch dazu meine eigenen Wandkunst Ideen.

Individuelle Wandkunst aus Schweden: Poster von Printler
poster printler
Die Bilder von den Künstlern Loose und Grankvist

Wandkunst: Fotografie aus China

Fang Tong: The Chen Family

Die Fotografie von der Künstlerin Fang Tong aus Shanghai hat mich sofort begeistert, als ich das erste ihrer Motive zufällig bei Printler gesehen habe. Als ich dann auf ihre Galerie geklickt und ihr Gesamtkunstwerk bewundert habe, war die Begeisterung sogar noch größer. Ihr Stil erinnert an Filmszenen, an eine Mischung aus Hollywood-Epos und einer gewissen Tristesse. Letztendlich habe ich mich für ihr Motiv “The Chen Family” entschieden und bin mir sicher, dass es sehr gut in meine Wohnung passen wird.

wandkunst poster
Die Famile Chen am Pool

Collage im Vintage-Stil aus Norwegen

Tau Dal Poi: Space Beach

Die Wandkunst des Norwegers Tau Dal Poi stellt Vintagemotive in einer surrealen Umgebung dar, in dunklen und kräftigen Farben. Sofort mochte ich die Atmosphäre die von seinen Motiven ausgeht. Man fühlt sich irgendwie in seine Werke hineingesogen. Sein Bild “Space Beach” hat auf den ersten Blick etwas von Urlaub am Strand, bis man bei einem zweiten Blick den Planeten im Hintergrund wahrnimmt. Ich freue mich schon darauf, dieses faszinierende Werk zukünftig regelmäßig betrachten zu können.

fotografie wandkunst

Frieden & Blumen: Wandkunst aus Deutschland

Jonas Loose: Frieden & Blumen

So aktuell wie selten: das Thema Frieden. Mir war es jedoch schon immer ein großes Anliegen. Ich bin pazifistisch aufgewachsen. In meiner Kindheit hing bei uns zu Hause ein Poster mit dem Spruch: “Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin”. Das erste Tattoo, das ich mir stechen ließ, war eine Friedenstaube und in meiner Küche hängt aktuell ein Poster mit dem Slogan: “Make coffee, not war.” Somit ist es nicht verwunderlich, dass ich mich entschieden habe, das Poster mit dem Namen “Frieden und Blumen” des Hamburger Künstlers Jonas Loose zu bestellen: eine Kombination aus Blumen und einem Peace-Zeichen. Die perfekte Wandkunst für mich!

“Black Bird” und Blumen aus Schweden

Raquel Grankvist: Black Bird

Sehr gut zusammen mit dem letzten Motiv, von Loose, passt die schwedische Wandkunst der schwedischen Künstlerin R. Grankvist, denn beide haben einen dunklen Hintergrund mit floralen Motiven im Vordergrund. Beim Bild “Black Bird” zudem ein schwarzer Vogel. Warum ich mich für dieses Motiv entschieden habe? Ich habe eine starke Affinität zu Vögeln, denn wenn ich ein Tier wäre, so wäre ich definitiv ein Vogel, am liebsten ein Zugvogel, der im Winter in die Ferne fliegt und im Sommer zurück kehrt.

poster vogel kunst

Die Rahmen, welche ihr auf den Bildern seht, habe ich auch direkt bei Printler bestellt. Dort habt ihr immer eine Auswahl verschiedener Farben und Größen und könnt ganz bequem passend zu eurem Poster oder Fineart-Druck den passenden Rahmen mitbestellen – sofern ihr möchtet.

Wandkunst – Rabattcode bei Printler

Und falls ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, ich habe noch einen Code für euch, der vom 25.3. bis zum 25.4.22 gültig ist. Mit dem folgenden Code bekommt ihr 30% Rabatt auf eure Bestellung:

SONAH30

Dieser gilt nicht nur auf Poster, sondern auch auf Rahmen und sogar auf die Fine Art Prints. Lohnt sich also auf jeden Fall!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Printler entstanden und enthält bezahlte Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.