Mallorca: Palma Tipps

Wenn es in Deutschland nass, grau und kalt ist, dann zieht es mich in den Süden. Nicht umsonst sage ich immer: Wäre ich ein Tier, so wäre ich ein Zugvogel. Zwei Jahren hintereinander habe ich nun schon in den kalten Monaten mehrere Wochen am Stück auf Mallorca verbracht und wenn es nach mir gegangen wäre, dann hätten es auch Monate sein können. Da ich städtisches Leben mag und nicht zu weit ab vom Schuss sein wollte, habe ich mich für Palma und die Playa de Palma entschieden, als Mittelpunkt meines Lebens auf Mallorca und von hier aus auch (remote) gearbeitet. Falls ihr auch mit dem Gedanken spielt, bald einmal auf Mallorca zu überwintern, so habe ich die perfekten Palma Tipps für diese Jahreszeit für euch. Wobei viele davon im Sommer genauso gut funktionieren.

Fakten Palma

Hier zunächst noch ein paar kurze grundlegende Fakten zu Palma:

  • Palma ist die Hauptstadt von Mallorca und auch der Regierungssitz der Balearen.
  • Etwas über 400.000 Einwohner hat die Stadt (mehr als die Hälfte der Einwohner Mallorcas.
  • Das Klima im Palma ist mild: Januar ist der kälteste Monat mit durchschnittlich 12 Grad, August der wärmste mit im Durchschnitt 26.
  • Die berühmte Playa de Palma, mit dem Ballermann und co, ist übrigens offiziell ein Stadtteil von Palma.

Palma Tipps – die Kathedrale und Umgebung

Im Sommer soll es hier überlaufen sein, an der La Seu, der bekannten Kathedrale von Palma, die sich im Süden der Altstadt befindet und den perfekten Ausgangspunkt für eine Stadterkundung bietet. In der Nebensaison hat man diesen wundervollen Ort quasi für sich allein. Mich hat die Kathedrale extrem beeindruckt, mit ihrer Imposanz und Schönheit und somit wurde ich nicht müde, um sie herum zu laufen und sie von allen Seiten zu bewundern. Sowieso ist auch die Gegend bei der Kathedrale wunderschön.

kathedrale palma tipps

Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen die Altstadt und dann befindet sich dort auch noch einer meiner Lieblingsorte von Palma, der S’Hort del Rei, eine kleine schattige Gartenanlage neben der Kathedrale. Hier plätschern kleine Springbrunnen, wachsen Orangen an den Bäumen, Bänke laden zum Ausruhen ein. Für mich hat dieser Ort einfach eine ganz besondere Atmosphäre, fast etwas Magisches.

garten palma

Palma Tipps – Santa Catalina

Einer meiner Lieblingsstadtteile Palmas ist Santa Catalina, ein ehemaliges Fischerviertel, und heutzutage ein Szenestadtteil, gelegen im Westen von Palma. Hier gibt es nicht nur eine zentrale Markthalle, sondern auch viele angesagte Restaurants und Bars. Mehr Tipps findet ihr beispielsweise hier: Guide für Santa Catalina.

Streetart in Palma

Ich habe euch schon oft erzählt, wie sehr ich Streetart liebe und zum Glück ist Palma voll damit. Besonders wenn ihr durch die Gassen der Altstadt schlendert, werdet ihr immer wieder auf tolle Streetart-Kunstwerke stoßen. Besonders faszinierend fand ich zudem, dass die Läden ihre Rollläden fast alle mit aufgemalten Kunstwerken geschmückt haben. Gerade in der Nebensaison bekommt man die dann zu sehen, da so einige Läden (leider) geschlossen sind. Sich auf eine Streetart-Entdeckungstour zu begeben, gehört also unbedingt zu meinen Palma Tipps.

Strand in Palma

Übrigens muss man nicht unbedingt bis an die Playa de Palma fahren, um Strand zu haben, es gibt auch einen direkten Stadtstrand in Palma. Das ist mit einer der Gründe, warum ich Palma so liebe – eine Großstadt, direkt am Meer gelegen. Man kann erst shoppen, durch die Straßen schlendern und das Stadtleben genießen und ist dann aber auch direkt am Strand. Der Can Pere Antoni ist der hauseigene Strand von Palma, 35 Meter breit und ein Treffpunkt für die Einwohner Palmas und Touristen. Definitiv einer meiner Palma Tipps.

strand palma

Mit dem Rad an die Playa de Palma

Der Radweg von der Playa de Palma nach Palma (oder eben umgekehrt) ist einfach wunderschön. Ungefähr 12 Kilometer geht es am Meer entlang, durch kleine hübsche Orte und über Dünen. Ich konnte mich wirklich nicht sattsehen auf dieser Strecke und musste immer wieder anhalten, um Fotos zu machen und die Umgebung auf mich wirken zu lassen. Auch kann man sich auf dieser Strecke absolut nicht verfahren (wovor ich zunächst etwas Angst hatte), da mich sich einfach nur am Wasser halten muss und zudem alles bestens ausgeschildert ist.

Tipp für guten Kaffee: Ginger Beach an der Playa de Palma

An der Playa de Palma sind Cafes nach meinem Geschmack eher selten. Ich habe jedoch eines entdeckt, das mir richtig gut gefallen hat und in dem ich fast täglich meinen Kaffee und Smoothie getrunken habe: das Ginger Beach. Der Stil hat mich ein bisschen an eine Mischung aus Ibiza und Bali erinnert: hell und offen, mit gezielt und gekonnt eingesetzten Farbelementen. Das Ginger Beach befindet sich etwa auf Höhe des Ballermann 8.

Geheimtipp 1: Dein Friseurlädchen von Biggi Bardot

Falls ihr während eures Mallorca-Aufenthaltes eine tolle (und auch noch deutschsprachige) Friseurin sucht, da habe ich auch einen super Tipp für euch: Geht unbedingt zu Biggi, in ihren Salon Dein Friseurstübchen an der Playa de Palma. Ich war jetzt schon zweimal bei ihr und beide Male begeistert. Biggi macht nicht nur extrem gute Arbeit, sondern ist auch noch eine spannende Gesprächspartnerin. Unter dem Namen Biggi Bardot ist sie schon lange als Künstlerin bekannt, unter anderem als Ballermann-Sängerin, und kennt somit quasi alles und jeden auf der Insel. Passend zu ihrem neuesten Song, sage ich: Biggi, nie wieder ohne dich. Wenn ich das nächste Mal auf Mallorca bin, dann lasse ich meine Haare auf jeden Fall wieder im Friseurstübchen färben und schneiden.

biggi bardot mallorca

Geheimtipp 2: Fotoshooting in Palmas Altstadt

Schon zweimal habe ich diese tolle Fotografin gebucht: Ellie aus Argentinien, die schon viele Jahre auf Mallorca lebt und die Insel wie ihre Westentasche kennt. Ich wollte schöne, professionelle Fotos von mir in Palma haben und bin auf Ellie bei Airbnb Experiences gestoßen, wo sie Fotoshootings anbietet. Sie macht nicht nur wirklich tolle Fotos, ich habe mich in ihrer Gegenwart auch direkt wohl und entspannt gefühlt, was ich bei Fotoshootings extrem wichtig finde. Ihr könnt sie gern hier auf Instagram kontaktieren.

Foto von mir neben der Kathadrale

Rumkommen auf der Insel: Patty’s Mallorca Transfer

Und last but not least habe ich auch noch die perfekte Taxifahrerin für euch: meine liebe Patty. Sie hatte ich in einer Mallorca-Facebook-Gruppe kennengelernt und mich mehrmals von ihr von einem Ort zum anderen fahren lassen. Patty ist ebenfalls Deutsche, die vor langer Zeit nach Mallorca ausgewandert ist. Dort lebt sie an der Playa de Palma und fährt beruflich Touristen von A nach B. Dabei kann man sich noch wunderbar mit ihr unterhalten und sie wird euch garantiert mit guten Tipps versorgen.

Ihr erreicht Patty’s Mallorca Transfer über Email, unter pattyleinO4@gmail.com oder telefonisch unter 0049-1737592282.

Hotel Tipps Palma und Umgebung

Besonders, falls ihr, wie ich, in der Nebensaison kommen solltet, haben noch lange nicht alle Hotels auf der Insel auf. Die Auswahl ist begrenzt, dafür sind die Preise bombastisch. Hier kommen ein paar meiner Hotel Tipps für Palma und Umgebung.

Die Riu Hotels

Diese Hotelkette hat mehrere Hotels an der Playa, rund um den Ballermann 6. In der Nebensaison haben nur das RIU Festival und RIU San Francisco auf. Beide kann ich, mit kleinen Abstrichen, empfehlen. Es sind halt typische Touristen-All-Inclusive-Hotels, ohne wirklich besondere Note, dafür aber definitiv in Ordnung und was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, unschlagbar. Ich habe für eine Woche inklusive HP im RIU Festival beispielsweise (im Januar) nur 330 Euro gezahlt.

Iberostar Cristina

Ebenfalls ein typisches Playa-Touri-Hotel, aber schon mit weitaus mehr Flair, ist das Iberostar Cristina. Hier wird viel wert auf die Deko gelegt, das Essen ist äußerst abwechslungsreich und von guter Qualität. In diesem Hotel habe ich mich wirklich sehr wohl gefühlt, die Preisklasse liegt allerdings auch etwas höher, als bei den beiden zuvor genannten.

Araxa in Palma

Mein persönlicher Liebling ist das Hotel Araxa am Rande von Santa Catalina. Dieses Hotel ist nicht mehr ganz neu, aber es hat einen ganz besonderen Flair und man merkt, dass die Besitzerin es mit Liebe pflegt und dekoriert. Und allein schon der Hotelgarten ist ein Traum. Die Lage ist nicht super zentral, aber nach einem 2-Kilometer-Spazierganz (der zudem sehr schön ist), befindet man sich in der Innenstadt von Palma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.