Frische neue Wandfarben in kleinen Räumen

Ganz besonders in kleinen Räumen finde ich es wichtig, dass diese gut renoviert sind und eine angenehme Farbwirkung haben, da sie sonst schnell chaotisch wirken können. Ich lebe in einem kleinen Kölner Innenstadt-Apartment, in dem sich die Küche im Flur befindet. Man ist also mittendrin, sobald man die Wohnungstür öffnet.

Als ich vor zwei Jahren einzog, war der Raum einfach komplett weiß, jedoch auch nicht mehr gerade frisch gestrichen: ein paar Flecken hier, ein paar Spuren da. Von Anfang an nahm ich mir vor, das Zimmer ganz bald einer Renovierung zu unterziehen, verschob das Vorhaben aber leider immer wieder, bis ich es nun endlich wahr gemacht habe: Winter und Lockdown, das war die ideale Zeit, sich Renovierungs- und Interieur-Vorhaben zu widmen. Neben dem Streichen der Wände habe ich neue Wandregale über dem Herd anbringen lassen und auch weitere Regale in meinem kleinen Küchen-Flur ausgetauscht.

Der Küchenbereich im Flur

Die neuen Farben in meiner Küche – Alpina Feine Farben

In der Vergangenheit habe ich beim Wändestreichen schon mehrfach gute Erfahrungen mit den Alpina Farben gemacht, sowohl mit dem klassischen Alpina Weiß, als auch mit den Feinen Farben von Alpina. Dieses Farbsortiment stellt insgesamt 32 wunderschöne Farben zur Auswahl, die man auch bestens miteinander kombinieren kann. Seit bereits fünf Jahren schreibe ich auch immer wieder Blogartikel über meine Alpina-Raum-Umstylings, wie ihr hier nachlesen könnt:

Pimp your Apartment

Wandumstyling

Feeling Home

Orientalisches Flair für zu Hause

Die Feinen Farben von Alpina haben unter anderem den Vorteil, dass sie extrem gut decken und ein sehr gleichmäßiges Farbergebnis liefern. Einmal streichen reicht bereits für die perfekte Wandfarbe, was somit nicht nur Farbe spart, sondern auch (und das ist mir persönlich noch viel wichtiger) Zeit. Warum soll man eine Wand mehrmals streichen müssen, wenn einmal auch schon völlig ausreicht?

alpina feine farben wandfarbe
Auch Dekoration bekommt eine ganz andere Wirkung mit der neuen Wandfarbe

Dieses Mal habe ich mich für den Weißton “Zeitloses Matt-Weiß” von Alpina Feine Farben entschieden sowie für ein zartes Türkis-Grün mit dem wohl klingenden Namen “Hüterin der Freiheit” (Nr. 10 der Farbpalette von Alpina Feine Farben), mit welchem ich eine Wand farblich betont habe, um dem bisher eher faden Raum eine besondere Wirkung zu geben. Alpina beschreibt den Farbton als “Edelmütiges Patinagrün”, welches an der Farbe der Amerikanischen Freiheitsstaue orientiert sein soll.

Ein Samstag, ein paar Stunden konzentrierte Arbeit und dann ist schon alles fertig, mit einem sagenhaften Ergebnis. Ich bin generell ein großer Fan farbiger Wände, wenn man diese gezielt einsetzt und zarte, angenehme Töne wählt. Nicht umsonst gibt es die Farbpsychologie, die besagt, dass Farben maßgeblich unsere Stimmung beeinflussen können. Und so ist es auch bei dieser neuen farbigen Wand in meiner Küche. Ich bekomme direkt gute Laune, wenn ich die Farbe sehe und Dekorationsgegenstände kommen augenblicklich viel besser zur Geltung. Durch das frische und klare, saubere Weiß auf den übrigens Wänden, wirkt das kleine Zimmer insgesamt leicht größer als zuvor sowie definitiv aufgeräumter und ganz klar: viel schöner!

Und nun würde ich sagen: Lasst einfach noch die folgenden Bilder meiner umgestylten Küche auf euch wirken.

Dieser Beitrag enthält Werbung. Danke an Alpina für die abermals tolle Zusammenarbeit.

Ein Kommentar

  1. Ich will auch unbedingt mal neu streichen! Das sieht echt gut aus bei dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.